Der perfekte Garten zu jeder Jahreszeit

Perfekte Gärten sind beliebt in Deutschland. Allein knapp 60 Prozent der Menschen in Deutschland haben entweder einen Garten vor ihrem eigenen Haus oder einen Kleingarten, die zwar nicht alle perfekt sind, aber trotzdem gut aussehen. Damit dieser schön und gemütlich bleibt, kommen hier die Tipps für den eigenen Garten. Jede Jahreszeit hat seine eigenen Regeln was die Bepflanzung und die Pflege des Gartens angeht. Nicht jede Pflanze wächst und gedeiht bei jeder Jahreszeit. Alles hat seine eigene Zeit. Sobald die ersten Sonnenstrahlen uns beglücken und die Temperaturen kontinuierliche 14-20°C erreichen und die Gefahr vor Bodenfrost nicht mehr besteht, ist es Zeit für die Sommerblumen. Dafür haben wir unsere Gärten schon im Frühling vorbereitet – nun steht der Sommer bevor und wir können unsere Gärten mit wunderschönen Sommerblumen bewundern. Während wir noch die Sommerblumen betrachten, steht schon die nächste Jahreszeit bevor: Der Herbst. Der perfekte Garten ist auch im Herbst keine Utopie: Daher folgen wir dem Prinzip der Modewelt und bereiten unsere Herbstblumenkollektion jetzt vor.

Der perfekte Garten: Wie pflanzt man am besten Blumen ein und welche eignen sich am besten für diese Jahreszeit?

perfekte garten: herbstblumen wachsen in den schönsten farben

Der perfekte Garten beherbergt die schönsten Blumen. (c) Rosel Eckstein / pixelio.de

Vorerst ist es wichtig, dass eine Entscheidung darüber gefällt wird, welche Blumen und Pflanzen wie zum Beispiel Erdbeerpflanzen der perfekte Garten beherbergen soll. Diese Auswahl kann schwer werden, weil es über 400 verschiedene Herbstblüher und Herbstfärber gibt, unter den entschieden werden kann. Von dem Adonis annua, dem Herbst-Feuerröschen bis zur wundervollen Zephyranthes candida, der reinweißen Zephirblume ist alles zu finden. Unter den Herbstblumen sind auch viele Rosen, die eingepflanzt werden können, wie z.B. die gelb wie die Sonne aufgehende Rose Friesia, die rosa blühende und mit ihrem Duft verzaubernde Rose Lady Like oder die Schneewittchen Rose, die wundervoll mit weißen Blüten und wenig Dornen überzeugt. Die Vielfalt an verschiedenen Formen, Blüten und Farben ist gegeben. Aus ihrem Garten ein Augenschmaus für den Herbst zu machen steht nichts im Wege.

Der perfekte Garten: Achtung beim Pflanzen!

Wichtig ist bei der Verpflanzung – wie beim Nutzgarten anlegen -, dass die ausgesuchten Blumenzwiebel und Knollblumen immer feucht sind. Denn trockene Knollen und Zwiebeln können sich nicht sehr gut mit der Erde verbinden und fühlen sich in ihrem neuen zu Hause nicht besonders wohl. Feuchtigkeit ist also besonders wichtig.
Bei der Verpflanzung ist es wichtig das Loch für die Zwiebeln oder Knolle nicht zu tief zu graben. Sie so tief wie in einen Blumentopf einzubuddeln, genügt schon. Die Erde sollte aufgelockert und noch einmal gegossen werden – das hilft der Wurzel, sich besser mit der Erde zu verbinden. Dann die Blumenzwiebel oder die Knollblume in das Loch setzen, mit Erde zuschütten und oben schön festklopfen. Gut genährter Kompost kann der Pflanze zusätzliche Nährstoffe liefern, falls es nötig ist. Sind alle Blumen, die Sie sich für Ihre Herbstblumenkollektion ausgesucht haben verpflanzt, ist es wichtig sie regelmäßig zu bewässern. Eine gute Pflege wird Ihnen die Pflanze mit schönen Blüten danken – der perfekte Garten ist in Reichweite.

Mehr Informationen zum Gartenbau gibt es auch hier.

1 Comment

  1. flower
    Jul 23, 2012

    Zu jeder Jahreszeit seinen Garten schön zu haben ist ja wirklich wichtig. Ich habe erst seit einem Jahr einen Garten und ich muss sagen im Winter war und sah der jetzt nicht besonders schön aus. Im Frühling und Sommer wusste ich gar nicht so recht wie ich den gestalten soll. Die Tipps hier haben mir geholfen eine Gewisse Vorstellung zu haben. Jetzt sieht mein Garten auch wirklich gemütlich aus. War zwar viel Arbeit aber jetzt sitze und ruhe ich mich gerne dort aus 🙂

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Hintergrundbild: (c) Domino / pixelio.de