Einfamilienhaus bauen – heißt sorgfältig planen

Alle Wünsche, die in Verbindung mit dem Projekt “stilvolles Einfamilienhaus bauen” stehen, sollten in jedem Fall notiert werden, ganz gleich, ob sie sich tatsächlich realisieren lassen oder nicht. Denn oftmals bieten Webseiten wie diese schon Grundrisse an, die mit den eigenen Aufzeichnungen abgeglichen werden können. Oft wird innerhalb der baulichen Aktivitäten das eine oder andere Projekt einer Veränderung unterzogen und so bleiben alle Alternativen bis zum Schluss aktuell. Immer wieder werden im Laufe der Zeit neue Ideen entwickelt, die in den anfangs erstellten Aktionsplan implementiert werden und ihn komplettieren. Nach und nach wird der Bauherr einen Plan erstellen, um sein Traumhaus zu bauen, das seinen Bewohnern ein wirkliches zu Hause werden kann. Am Anfang gilt es jedoch – eine realistische Planung ist die Basis für das Gelingen eines jeden Bauprojektes.

Die ersten Schritte beim Einfamilienhaus Bauen: Kompetente Beratung und Ausstellungen

einfamilienhaus bauen

Beim Einfamilienhaus bauen sollte man auf einiges achten. (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Gerade, wenn es um den Bau einer neuen Immobilie geht, gibt es unzählige Ausstellungen, die besucht werden können, um eine ausführliche und unverbindliche Beratung zu erhalten. Das Angebot ist unermesslich – viele Bauherren wissen zu Beginn ihrer Unternehmung noch nicht sicher, ob sie ein Einfamilienhaus bauen sollen, das schlüsselfertig ist und in Fertigbauweise entstehen soll oder ob es lieber ein Massivhaus oder gar ein Designerhaus werden soll. Natürlich spielen die monetären Mittel eine Rolle. Zum einen ist eine sorgfältige Planung der Finanzen angesagt, damit der Bauherr sich nicht in die Ruinen treiben lässt. Vom Rohbau bis zur Innenausstattung sollte alles exakt kalkuliert sein und es muss feststehen, welcher finanzielle Rahmen für die einzelnen Gewerke verfügbar gemacht werden kann. Zum anderen sollte der Traum vom perfekten Eigenheim nach eigenem Wunsch nicht vergessen werden, denn primär soll man sich beim Einfamilienhaus Bauen einfach wohl fühlen.

Ein Beratungsgespräch bei einem Bauunternehmen ist natürlich wichtig. Allerdings wird es stets empfohlen, auf eigene Verantwortung zu handeln und eine unabhängige Recherche zum Bauunternehmen zu starten, noch bevor ein Bauvertrag unterschrieben wird. Zahlreiche Erfahrungsberichte aus dem Netz sind dabei die erste Anlaufstelle. Als besonders vertrauensvoll und praktisch für zukünftige Bauherren erweisen sich die Bauherrenblogs, die den Bau des Eigenheims protokolieren. In einem Baublog wie diesem, wird einiges über die Ausstattung und den Endpreis erzählt, was vielleicht bei einem Beratungsgespräch eher auf der Strecke bleibt. Oft gibt es die Möglichkeit, den Baublogbetreiber persönlich per E-Mail zu kontaktieren und sich Erfahrungen zu holen. Übrigens: Bautagebücher können auch als Vorbereitung auf ein Beratungsgespräch dienen und Ideen für die Fragen liefern.

Der Wiederverkaufswert vom Einfamilienhaus sollte nicht außer Acht gelassen werden

Auch der Wiederverkaufswert sollte im Auge behalten werden: In den unterschiedlichen Bundesländern in Deutschland gibt es oft keine einheitliche Gesetzgebung für das Bauwesen. Das macht es besonders wichtig, sich umfassend zu informieren, um allen Bestimmungen in Sachen Einfamilienhaus bauen gerecht zu werden. Wer zweifelt, sollte einen Berater in seine Planung involvieren und nichts dem Zufall überlassen. Denn sogar ein wunderschönes Einfamilienhaus ist ohne diese 3 Komponetnen halb so schön:

  • Grundstück: Nicht nur das Einfamilienhaus ist von Wichtigkeit, falls man dieses weiterveräußern möchte – auch das Grundstück als solches, sollte bereits beim Bau in das Gesamtkonzept integriert worden sein.
  • Garten: Der perfekte Garten lädt zusätzlich zur Entspannung ein und hilft dem Besitzer dabei seine Akkus wieder aufzuladen. Ein Garten bedeutet jedoch auch eine Menge Zeit, die man in Pflege und Instandhaltung investieren muss. Je nach Jahreszeit müssen unterschiedliche Dinge im Garten getan werden. Im folgenden einige Tipps zu Gartenpflege im Sommer.
  • Terrasse: Und was wäre ein Garten ohne eine entsprechende Terrasse auf der man zum einen eine Fläche schaffen kann, um seinen grünen Daumen anzubringen und zum anderen einen stillen Ort der Gelassenheit zu genießen.

Projekt Einfamilienhaus bauen geht in die heiße Phase: Architekten zu Rate ziehen

einfamilienhaus bauen

Beim Einfamilienhaus bauen muss man sich an Regelungen halten. (c) Thorben Wengert / pixelio.de

Der Fachmann hilft bei der Auswahl der Grundstücke und kennt alle rechtlichen Grundlagen im Hinblick auf die Bauweise, welche Wohnfläche in Anspruch genommen werden darf, was vom Sparen der Energie beim Einfamilienhaus Bauen zu halten ist und welcher Haustyp in welcher Wohngegend platziert werden darf. Informationen, die eine wichtige Grundlage für die anstehenden Entscheidungen sind und als wesentliche Parameter für einen sorgenfreien Bau des Hauses bieten. Wer sein Einfamilienhaus bauen und keinen Stress erzeugen möchte, der sollte sich professionelle Unterstützung suchen.

Auch bei der Wahl der verbauten Materialien sollte man sich gründlich informieren, welche Vor- und Nachteile entsprechende Substanzen und Produkte haben, um am Ende ein möglichst ausgeglichenes und der jeweiligen Umwelt angepasstes Einfamilienhaus zu bekommen. Der spätere Besitzer hat in der Hinsicht zahlreiche wichtige Entscheidungen zu treffen: Baue ich ein Massiv- oder doch ein Holzhaus? Welche Fenster nehme ich? Kunststoff, Holz oder Holz-Alu-Fenster? Nehme ich dasselbe Material für die Tür(en)? Dies alles sind zentrale Fragen, die der Bauherr vorher, auch in Absprache mit dem Architekten, zu klären hat. Sie dienen nicht nur der optischen Endgestaltung des Hauses, sondern haben auch ihre individuelle Funktion, z.B. die Dämmung.
Man kann natürlich die Innenausstattung des Einfamilienhauses auch in Eigenregie durchführen. Allerdings ganz ohne Hilfe von Unternehmen, die sich für die Innengestaltung spezialisieren, wird es schwierig. Es heißt denn, dass man entsprechende Erfahrungen schon früher gesammelt hat.

Vertragsabschluss in Sachen Einfamilienhaus bauen in Sicht? Auch hier die Beratung durch Fachkräfte nicht vergessen!

Auch bei der Ausfertigung der Verträge sind Fachleute ihr Geld wert und können so manchen Fehler verhindern. Wer einen Baumeister mit guter Reputation engagiert, kann den Hausbau gelassener durchführen lassen. Die Gespräche mit den Banken und Versicherungen muss jeder selbst in die Hand nehmen, aber es ist schon hilfreich, wenn der ausführende Architekt einmal nachschauen kann, ob alle gesetzlichen Richtlinien korrekt umgesetzt werden.

1 Comment

  1. George
    Sep 14, 2017

    Ja der Bau des eigenen Hauses sollte gut geplant sein. Ich selbst bin hierbei ein Gegner von Krediten und Finanzierungen sondern lege das Geld lieber gleich auf den Tisch.

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Hintergrundbild: (c) Domino / pixelio.de